Tauhid.net

 

Rubriken

Grundlagen Islam

Endzeit

Ruqyah

Perspektiven

Islam & Christentum

Feindbild Islam

Politik

Wissenschaft

Verschiedenes

Disput im Islam

Bücher

____________

Sitemap

Startseite

 

 

 

 

 

 

Nutze fünf Dinge vor fünfen!

Der Gesandte Muhammad, der Frieden und Segen von Allah sei auf ihm, sagte:

Nutze fünf vor fünfen:

  • Nutze dein Leben vor deinem Tode
  • und deine Gesundheit vor deiner Krankheit
  • und deine Jugend vor deinem Alter
  • und deinen Reichtum vor deiner Armut
  • und deine freie Zeit vor dem Beschäftigtsein.

Nimm dir eine Lehre von denen, die vor dir gestorben sind! Unter ihnen waren Könige und Herrscher, die viel Macht und Reichtum auf Erden besaßen. Aber was haben sie davon ins Grab genommen? Und unter den Gestorbenen waren auch sehr junge Menschen. Hatten sie alle damit gerechnet, dass der Tod sie so früh ereilen würde? Höre auf die Worte des Propheten und schicke für dich während deiner Lebenszeit viel Gutes für das Jenseits voraus, damit du nach dem Tod nicht zu den Bereuenden gehörst.

Verrichte deine Pflichten, bevor dich die Krankheiten daran hindern.

Nutze deinen Reichtum, nicht nur für das Diesseits, sondern auch für das Jenseits: Spende an Arme und Bedürftige! Unterstütze deine Verwandten, Nachbarn und Geschwistern im Islam! Denke daran, wie dein Reichtum nicht nur dir sondern allen den größten Nutzen bringt und dass letzlich alles nur von Gott geliehen ist! Lasse dich nicht von materiellen Dingen blenden und sei freigebig, damit du nicht später zu jenen gehörst, die sagen werden: Hätte ich bloß gespendet!

Lasse es nicht zu, die Zeit einfach verstreichen zu lassen sondern nutze sie:

  • (Als Nichtmuslim:) Benutze dein Herz und deinen Verstand, um herauszufinden, ob Islam wirklich Gottes Religion ist!
  • Nutze jeden Atemzug für Gottgedenken und gute Handlungen und erinnere dich, dass dieses Leben nur ein Augenzwinkern im Vergleich zur Ewigkeit ist, aber hier die Weichen gestellt werden.

Ali Ibn Abi Thalib (r.a.), der Schwiegersohn des Propheten (s.a.w.), sagte: Die Menschen schlafen! Dann, wenn sie sterben, erwachen sie!

Verschlafe nicht die Dinge, die dir für das Diesseits und das Jenseits Nutzen bringen, damit du nicht zu denen gehörst die sprechen werden:

O unser Herr! Jetzt haben wir gesehen und gehört.
Laß uns zurückkehren, so dass wir das Rechte tun.
Siehe, jetzt haben wir Gewissheit!

Sure 32, 12

Zurück zum Seitenanfang

Share on FacebookTweetShare on Google+Send emailPrint